Jun 22 2011

Gegen die Dunkelheit: Modified Gravity

Die Materie, aus der Sterne, Planeten und Menschen bestehen, macht gemäss der modernen Kosmologie nur etwa 4% des Massen-Energieinhalt des Universums aus. Allerdings gibt es auch Kosmologen, die das ein wenig anders sehen.

Read more »

Mai 20 2011

Die Urknallmaschine

Der totale Energieinhalt des Universums ist Null. Daraus lässt sich vielleicht ableiten, dass ein Urknall keine Energie braucht – könnten wir also eines Tages unseren eigenen Urknall produzieren?

Es gehört zu den überraschendsten Einsichten der modernen Kosmologie, dass der Energieinhalt des gesamten Universums Null ist. Wie kann das gehen? Natürlich haben die Masse von Sternen, Planeten, Gaswolken, sowie deren relative Bewegung zueinander, eine positive Energie. Diese lässt sich mit Einstein’s Formel E = mc^2 berechnen. Aber das Universum enthält auch eine gewaltige Menge an negativer Energie. Negative Energie? Das gibt es, sogar im Alltag: es ist Energie, die – gewissermassen – bereits in etwas investiert wurde. So hat etwa ein Ball, den man aus einer bestimmten Höhe fallen lässt, „potentielle“ (negative) Energie. Er beschleunigt beim Fallen und wird immer schneller, gewinnt also rasch an kinetischer Energie – doch woher kommt diese? Sie kann nicht einfach aus dem Nichts kommen: Der Energieerhaltungssatz verbietet das. Die Energie kommt gewissermassen aus seiner „Höhe über dem Boden“ und wird, in dieser Form, „potentielle“ Energie genannt. Sie wurde, als der Ball angehoben wurde, bereits investiert. Ein anderes Beispiel ist ein gespanntes Gummiband: auch dessen Energie scheint aus dem „Nichts“ zu kommen, doch wieder handelt es sich um Energie, die zuvor ins Spannen des Gummibands investiert wurde. Ein drittes Beispiel ist ein Wärmebeutel, in dem eine Substanz auskristallisiert und dabei Energie in Form von Wärme freisetzt.
Read more »

Nov 22 2010

Alpha variiert!

Vor kurzem ging eine Nachricht – bestenfalls als Randnotiz – durch die Medien, die wegen ihrer Abstraktheit kaum Beachtung fand. Möglicherweise steht das kosmologische Weltbild damit vor einem fundamentalen Wandel, wie es ihn seit Kopernikus nicht mehr gegeben hat.
Read more »

Sep 14 2009

Das fruchtbare Universum

Kann ein Universum sich entwickeln und fortpflanzen? Können Universen eine Evolution durchmachen, mit Mutation und Selektion? Möglicherweise – wenn das Universum den Gesetzen der exotischen „Schleifenquantengravitation“ gehorcht.
Read more »

Sep 10 2008

Die Invasion der Boltzmann-Gehirne

Was klingt wie der Titel eines Trash-Films, basiert in Wirklichkeit auf einer ernsthaften Fragestellung, die viele Kosmologen und Quantenphysiker umtreibt. Ist das Universum nämlich unendlich gross, und wird es beliebig alt, wird es vorwiegend von einer ganz exotischen Art Intelligenz beobachtet: den Boltzmann-Gehirnen.
Read more »

Jun 10 2008

Die Sonne, Rote Zwergsterne und das Ende des Universums

Rote Zwergsterne sind die häufigsten und langlebigsten Sterne im Universum. Es stellt sich die Frage, warum die Erde ausgerechnet einen vergleichsweise seltenen, kurzlebigen Stern wie die Sonne umkreist – sind Rote Zwerge einfach ungeeignet für Leben? Wenn ja, warum?

Ein erdaehnlicher Planet um einen Doppelstern aus Roten Zwergen

Ein erdaehnlicher Planet um einen Doppelstern aus Roten Zwergen

Oft heisst es, die Sonne sei ein winziger und im galaktischen Vergleich völlig unbedeutender Stern – das könnte nicht falscher sein. Die Sonne ist heller als 95% aller Sterne, die es in unserer Galaxis (der Milchstrasse) gibt. Zwar gibt es tatsächlich Sterne, die sehr viel grösser als die Sonne sind (die z.B. einen Durchmesser haben, welcher der durchschnittlichen Entfernung des Saturns von der Sonne entspricht…), doch diese Riesensterne sind noch sehr viel seltener als Sterne von der Grösse der Sonne (da sie jedoch sehr hell und damit über weite Strecken zu sehen sind, machen derart grosse und helle Sterne den grössten Teil der Sterne aus, die man von Auge am Nachthimmel erkennen kann).

Read more »

Dez 24 2007

Konsequenzen der Unendlichkeit

Ist das Universum wirklich unendlich gross? Es gibt einiges, das darauf hin deutet – doch die Konsequenzen davon sind weitreichender, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Ist das Universum wirklich unendlich, dann gibt es da draussen unendlich viele Kopien der Menschheit…
Read more »

© 2006 - 2011 Matthias Meier. Alle Rechte vorbehalten. | Final Frontier wurde erstellt mit WordPress | Theme basiert auf Alibi-Theme von WordPress Themes